• Zu meiner Person
  • Mein ganzheitlicher Ansatz
  • Was mich berührt

ZU MEINER PERSON

Ich bin als psychotherapeutischer Heilpraktiker, systemischer Coach, Anti-Gewalt-Trainer, Mediator, Bewusstseins- und Persönlichkeitstrainer sowie als gerichtlich bestellter Verfahrensbeistand tätig.

Nach Abschluss meines wirtschaftswissenschaftlichen Studiums war ich mehrere Jahre für internationale renommierte IT-Unternehmen, auch im Ausland, als Führungskraft und Manager tätig. Berufsbegleitend absolvierte ich die 4-jährige systemische Coaching und Berater Ausbildung. Nach meiner Karriere als Angestellter gründete ich 1998 mein eigenes erstes IT Unternehmen und sammelte dort Erfahrungen im IT-Projektmanagement, Verhandlungsmanagement und Konfliktlösungsmanagement. Weitere Unternehmensgründungen im Bereich Talentmanagement und im Bereich Externe Psychosoziale Mitarbeiterberatung - EAP, schlossen sich an.

2011 begann ich, parallel zu meiner Selbständigkeit, die Ausbildung zum psychotherapeutischen Heilpraktiker und begleite seit 2013 Menschen in unterschiedlichsten Kontexten durch ihr Berufs- und Privatleben.

Mein ganzheitlicher Ansatz

Ich möchte Menschen Impulse geben und Möglichkeiten aufzeigen, um entstandene Probleme und Konflikte selbstverantwortlich und nachhaltig zu lösen, neue Perspektiven zu entdecken und individuelle Lösungen zu finden.

Ich sehe Konflikte und Krisen als wichtige Prozesse, die Chancen für positive Veränderung und Wachstum hervorbringen. Solche Veränderungen können befreiend wirken, Veränderungen bringen, etwas vorwärtstreiben und nach Lösungen drängen.
Methodische Vielfalt, professionelles Wissen, Begeisterungsfähigkeit, Sensibilität und respektvolles Interesse an den unterschiedlichsten Menschen und Situationen zeichnen meine Arbeit aus.

In gemeinsamen Sitzungen, ob psychotherapeutisch, im Coaching oder in der Mediation, sowie in Trainings, Seminaren und Workshops lege ich Wert auf Balance zwischen wissenschaftlich-theoretischem Anspruch und handlungsorientiertem Praxisbezug, sowie auf kritische Reflexion und erfahrungsbasiertem Erleben.

Was mich im Herzen und in der Seele berührt

Meine Seele hat es eilig

Ich habe meine Jahre gezählt und festgestellt, dass ich weniger Zeit habe, zu leben, als ich bisher gelebt habe.

Ich fühle mich wie dieses Kind, das eine Schachtel Bonbons gewonnen hat: die ersten essen sie mit Vergnügen, aber als es merkt, dass nur noch wenige übrig waren, begann es, sie wirklich zu genießen.

Ich habe keine Zeit für endlose Konferenzen, bei denen die Statuten, Regeln, Verfahren und internen Vorschriften besprochen werden, in dem Wissen, dass nichts erreicht wird.

Ich habe keine Zeit mehr, absurde Menschen zu ertragen, die ungeachtet ihres Alters nicht gewachsen sind.

Ich habe keine Zeit mehr, mit Mittelmäßigkeit zu kämpfen.

Ich will nicht in Besprechungen sein, in denen aufgeblasene Egos aufmarschieren.

Ich vertrage keine Manipulierer und Opportunisten.

Mich stören die Neider, die versuchen, Fähigere in Verruf zu bringen um sich ihrer Positionen, Talente und Erfolge zu bemächtigen.

Meine Zeit ist zu kurz um Überschriften zu diskutieren. Ich will das Wesentliche, denn meine Seele ist in Eile. Ohne viele Süßigkeiten in der Packung.

Ich möchte mit Menschen leben, die sehr menschlich sind. Menschen, die über ihre Fehler lachen können, die sich nichts auf ihre Erfolge einbilden. Die sich nicht vorzeitig berufen fühlen und die nicht vor ihrer Verantwortung fliehen. Die die menschliche Würde verteidigen und die nur an der Seite der Wahrheit und Rechtschaffenheit gehen möchten. Es ist das, was das Leben lebenswert macht.

Ich möchte mich mit Menschen umgeben, die es verstehen, die Herzen anderer zu berühren. Menschen, die durch die harten Schläge des Lebens lernten, durch sanfte Berührungen der Seele zu wachsen.

Ja, ich habe es eilig, ich habe es eilig, mit der Intensität zu leben, die nur die Reife geben kann.

Ich versuche, keine der Süßigkeiten, die mir noch bleiben, zu verschwenden. Ich bin mir sicher, dass sie köstlicher sein werden, als die, die ich bereits gegessen habe.

Ich habe die Entscheidung getroffen, es mir zu erlauben, das Ende zufrieden zu erreichen, in Frieden mit mir, meinen Lieben und meinem Gewissen.

Wir haben zwei Leben und das zweite beginnt, wenn du erkennst, dass du nur eins hast.

Ricardo Gondim

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren